Springe zum Inhalt

Die Ausbildung

Die Tierkinesiologen, welche im TierKine Verband anerkannt und angeschlossen sind, verfügen über eine fundierte und intensive Ausbildung, wie das Beispiel unserer Partnerschule zeigt:

  • 280 Ausbildungsstunden insgesamt
  • davon 64 Tiermedizin und 207 Tierkinesiologie/weitere Behandlungsmethoden

Der Kernpunkt der Ausbildung umfasst:

  • Kinesiologischer Muskeltest (mit Surrogatperson oder Selbsttest)
  • Arbeiten mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
  • Erstellen des Stressdiagramms mittels Meridianuhr
  • Energetische Analyse der Ursachen für ein Krankheitsbild
  • Energetischer Test des kompletten Analyse- und Therapiebogens

In folgenden Therapie-Bereichen werden wir ausgebildet:

  • Emotionale Stressablösung
  • Massagen und Akupressur
  • Energiearbeit - Schmerzableitung; Bio-Wallration; Narbenentstörung etc.
  • Tierkommunikation
  • Grundlagen Homöopathie, Schüssler-Salze und Bach-Blüten, Phytotherapie
  • Ernährungsgrundlagen
  • Systemisches Arbeiten (Aufstellungsarbeit)

Nach den 20 Monaten Ausbildung folgt die Abschlussprüfung, in der die Absolventen einen kompletten Fall bearbeiten und dokumentieren, dass heisst sie testen das Tier, erstellen ein Stressdiagramm sowie einen Therapieplan, besprechen unter Aufsicht das Ergebnis mit dem Halter und führen eine ESA durch. Als Abschluss zur Diplom-Arbeit wird am Ende der gesamte "Fall" noch einer Prüfungskomission vorgestellt.

Neugierig geworden? Dann klick hier um direkt auf die Homepage der Partnerschule zu komme.